Dudelsack-Kauf

Der Kauf einer Great Highland Bagpipe ist gar nicht so einfach. Es gibt eine Vielfalt von Marken, von Zusatzteilen und eine extrem unterschiedliche Preisspannweite von 50€ bis über 10.000€. Hier die Unterschiede, Vor- und Nachteile zu kennen, ist für den Anfänger fast unmöglich. Ein Dudelsack besteht aus mehreren Einzelteilen. Für jedes Teil gibt es heutzutage mehrere Varianten, bzw. Herstellermarken, die alle ihre kleinen Vor- und Nachteile besitzen. Da das Ausprobieren aller Möglichkeiten arg den Geldbeutel belastet, soll diese Seite einen kleinen Überblick bieten:
  • Drones
  • Bag
  • Pipe-Chanter
  • Drone-Reeds
  • Chanter-Reed
  • Blow-Pipe
  • Tone-Enhancer
  • Water-Trap
  • Cover & Kordel

Drones:

Die Drones sind das Herzstück eines Dudelsacks. Im Laufe eines Dudelsack-Lebens kommt es nicht selten vor, das man mit der Zeit alle anderen Teile einmal austauscht hat. Nur die Drones bleiben. Als Antwort auf die Frage, von welchem Hersteller ein Dudelsack sei, wird daher meist der Markenname des Drones-Herstellers genannt. Alle anderen Teile können eben von anderen Herstellern fabriziert sein. Bei einer Neubestellung über einen Händler, wählt dieser daher evt. nur die Drones der vom Kunden gewünschten Marke aus. Die restlichen Teile wie Bag, Chanter etc. stellt er aus seinem Sortiment zusammen, falls man bei der Bestellung den Marken-, bzw. Ausprägungswunsch nicht explizit mit angegeben hat.

Drones - Material: Drones werden heutzutage entweder aus Blackwood-Holz, Plastik oder Rosenholz angefertigt. Aus Rosenholz sind die sogenannten Pakistani-Pipes. Das Holz verzieht sich leicht und hat meist eine schlechte Klangqualität. Drones aus Plastik sind witterungsfest und "unkaputtbar". Im direkten Vergleich schneidet die Klangqualität von Plastik-Drones zu Blackwood-Drones jedoch schlechter ab. Dafür kann man die Plastik-Drones auch an einem heißen Sommertag im Auto lassen. Nichtsdestotrotz haben sich Plastik-Drones in der Pipe-Szene (noch) nicht durchgesetzt, d.h. die Akzeptanz ist in der Regel umstritten. Im Endeffekt landen die meisten fortgeschrittenen Spieler irgendwann bei einer Bagpipe aus Blackwood-Holz.
Material: Blackwood-Holz Plastik Rosenholz
Preis: ca. 800€ - 10.000€ ca. 500€ - 1000€ ca. 50€ - 350€
Vorteile:
  • gute Klangqualität
  • rel. günstig
  • witterungsfest
  • sehr günstig
Nachteile:
  • rel. teuer
  • anfällig für Feuchtigkeit und Temperatur-Unterschiede
  • Klangqualität meist mittelmäßig
  • Nicht anerkannt in der Pipe-Szene
  • Klangqualität meist schlecht
  • Nicht anerkannt in der Pipe-Szene
  • anfällig für Feuchtigkeit und Temperatur-Unterschiede

Drones - Hersteller: Die Wahl eines geeigneten Herstellers ist schwieriger, da es sehr viele gibt, ohne das man genau sagen kann welcher besser oder schlechter ist. Zumindest können und wollen wir hier an dieser Stelle kein Urteil darüber fällen. Eines haben jedoch alle gemeinsam: nur in den seltensten Fällen sind die BagPipes dieser Marken im Musikgeschäft um die Ecke zu bekommen. Das heißt man muss sie über das Internet bestellen oder direkt in Schottland kaufen. In deutschsprachigen Online-Shops kann man einen Teil der Marken bequem über ein Online-Formular bestellen. Die meisten Händler nehmen zusätzlich Bestellungen per Telefon und Email von nicht explizit gelisteten Hersteller-Marken entgegen. Dadurch entsteht ein erwähnenswertes Kriterium: je einfacher das Instrument zu kaufen ist, desto wahrscheinlicher ist, dass viele genau diese Dudelsackmarke spielen. Wer Wert auf das Besondere legt, sollte sich intensiv mit den verschiedenen Herstellern beschäftigen und einen Dudelsack aussuchen, der nicht mit 3 Clicks zu bestellen ist. Aber Achtung hier können Wartezeiten von mehreren Wochen, bzw. Monaten entstehen. Hier eine Liste bekannter Bagpipe-Hersteller:
Drones - Ausführung: Alle Hersteller bieten mehrere Modelle ihrer Dudelsäcke an. Diese Modelle unterscheiden sich hauptsächlich im Aussehen durch verschiedene Musterung und Verzierung. Es gibt unterschiedliche Meinungen, ob hier auch die Klangqualität betroffen ist. Es gibt das Argument, je teurer das Modell, desto hochwertiger die Materialien und qualitativer der Herstellungsprozess. Auf der anderen Seite steht die Frage, warum sollten Drones mit Schnitzmuster am Holz außen besser klingen als eine einfache Pipe mit Drones ohne Schnitzmuster? Die folgende Tabelle listet gängige Ausführungs-Merkmale:
Merkmal: Beschreibung:
glattes Holz Die Drones bestehen aus glattem Holz ohne Schnitzmuster außen.
geschnitztes Holzmuster Drones haben außen ein Schnitzmuster. Meist sind es Ringe, dadurch bekommen sie ein geriffeltes Aussehen.
Metall Die Drones bestehen aus mehreren Teilen. Die lange Bass-Drone besteht aus zwei Teilen und die beiden Tenor-Drones bestehen aus zwei Teilen. Die Zwischenstücke der Teile sind in machnen Ausführen mit Metallringen verstärkt.

Bag:

Der Bag ist der Sack, der mit Luft vollgepumpt wird und der die Luft zu den Drones und dem Chanter leitet.
Leder Synthetik
Material:
  • Schaf
  • Hirsch
Reisverschluss: Nicht möglich Möglich
Konsistenz: Schlapprig Schlapprig oder fest
Pflege: aufwändig (regelmäßiges Spielen ist Pflicht, Sack muss regelmäß mit Fett eingeschmiert werden) einfach

Bag-Größe: Den Bag kann man in drei unterschiedlichen Größen bestellen: "small", "medium", "large". Je nachdem wie lang die Arme und wie hoch der Oberkörper ist, sind die unterschiedlichen Größen für den einen bequemer, bzw. unbequemer. Es gibt hier keine Kindergrößen. Die Größe "small" wird nicht selten von Erwachsen mit einer Körpergröße von 1,70m getragen. "Large" sollte daher wirklich nur von sehr großen Personen gekauft werden.
  • (S) - small
  • (M) - medium
  • (L) - large